Grünkohlschmaus im Falstaff

Wir laden ein zum traditionellem Grünkohlessen. Auf unserer Speisekarte stehen eine Vielzahl verschiedener Varianten den Grünkohl zu genießen.Der Grünkohl hat schon immer das Volk gespalten, egal ob von der Zubereitung oder auch der Herkunft.Denn eigentlich ist er ein Mittelmeerraum-Gemüse. 

Dennoch ist es wahr, dass der Grün- oder auch Braunkohl längst das restliche Europa erobert hat und speziell im Westen und Norden besonders gern aufgetischt wird. Um das Prädikat „Hauptanbaugebiet“ streiten sich seit geraumer Zeit die Bremer und die Oldenburger. Fest steht aber immerhin, dass Chronisten den ersten offiziellen Grünkohlschmaus im Jahre 1545 verzeichnet haben. Dafür verdankt der Grünkohl den um die Vorherrschaft ringenden Oldenburgern den schönen Namen „Friesische Palme“.

Unter den Kohlsorten ist Grünkohl der König, was seinen Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen angeht: Sowohl in Sachen Eiweiß als auch beim Vitamin C liegt er ganz vorn. Schon 100 g Grünkohl genügen, um uns mit mehr als den täglich empfohlenen 100 mg Vitamin C zu versorgen! Darüber enthält diese Mini-Portion fast die gleiche Menge an knochenstärkendem Kalzium wie 200 ml Milch. Besonders reichlich stecken in Grünkohl außerdem die Vitamine E (genial gegen freie Radikale und frühzeitiges Altern) und A (wichtig für Haut und Augen).

Das Gemüse selbst ist übrigens keineswegs ein Dickmacher, erst fettreiche Beilagen und Zutaten machen daraus eine Kaloriensünde: Grünkohl enthält wenige Kalorien und nicht mal 1 g Fett pro 100 g, bietet aber dafür einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, die lange und nachhaltig satt machen.

Uns ist es allerdings ein Bestreben,egal welche Fakten für oder gegen ihn sprechen,ihn für Sie auf allen Arten geschmacklich und bekömmlich herzubereiten. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bitte reservieren Sie per Mail über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an.

Ihr Falstaff-Team

Zurück

Anfahrt